Von Konsum zu spiritueller Praxis -
Die Reise vom Kopf ins Herz

Was ist spirituelle Kirmes?

Sie ist bunt, von außen schillernd.
Du wanderst von einem Stand zum nächsten, von einem Seminar zum anderen, entdeckst ständig neue Methoden, die dir die Erfüllung versprechen.
Jeder neue Lehrer, jeder Workshop, jedes neue Konzept löst ein kurzes Glücksgefühl aus und schürt die Hoffnung:
„Ja, jetzt, dieses Mal.“

Doch was verändert sich wirklich, in der Tiefe, durch deinen Konsum auf dem spirituellen Jahrmarkt?

Wir möchten dir einen anderen Weg zeigen:
Raus aus der Konsumwelt – rein in die wahrhaftige spirituelle Praxis,
wo du nicht mehr ausweichen kannst,
wo du Verantwortung übernehmen musst
… und wahre Freiheit erleben darfst.

Was ist geschehen?

Ich erinnere mich noch gut, wie ich früher von Seminar zu Seminar gehüpft bin, von einer spirituellen Methode zur nächsten.

Ich habe beinahe täglich Yoga praktiziert, meditiert, Bücher und Texte konsumiert und es geliebt, mich stundenlang darüber auszutauschen.
Ich habe sogar zwei Jahre lang in einem Ashram in Deutschland gelebt und war Teil einer großen spirituellen Gemeinschaft.

Spirituelle Sackgasse

In der Tiefe in mir jedoch, da wo schon seit Jahren permanent etwas nach meiner Aufmerksamkeit rief, hat sich in dieser Zeit nichts verändert.

Ich blieb taub und blind für die Gefühle in mir und für das, was mein Herz wirklich leben will.

Der Wendepunkt
 
Es brauchte einen großen, umfassenden Zusammenbruch, bevor ich bereit war, tiefer zu schauen. Diese Bereitschaft führte mich im Jahr 2021 ins Holistic Life Home, in dem Nahizji als wache, liebende Präsenz wirkt.

Neue Wege -
Spirituelle Praxis in bewusster Gemeinschaft

Was bedeutet wahre spirituelle Praxis?

Im Holistic Life Home findet die spirituelle Praxis, die innere Arbeit, nicht nur zu bestimmten Tageszeiten statt. Zwar praktizieren wir auch Yoga, meditieren und singen gemeinsam Mantren…
Doch die spirituelle Praxis findet tatsächlich in jeder Sekunde des Tages statt.
In jedem einzelnen Moment – denn Gott zeigt sich in allem und permanent.

Kein Schonraum mehr
Solange ich in einem unbewussten Feld gelebt habe, konnte ich „schlafen“ und den Fehler für meine Probleme ständig im außen suchen und finden. Dort, wo es unterhaltsam ist, aber keine wirkliche Veränderung geschehen kann – und vor allem: nicht MUSS.
Selbst in dem großen Ashram, in dem ich gelebt habe, war das so.

In der bewussten Gemeinschaft des Holistic Life Home, die von Nahizji geführt wird, kann ich meine Themen nicht mehr ins außen verlagern.
Im Spiegel der Präsenz meines bewussten Gegenübers werde ich immer wieder auf mich zurückgeworfen.

Keiner übernimmt aus falscher Höflichkeit oder Pflichtbewusstsein Verantwortung für die Gefühle, die sich in mir zeigen.
Keiner bedient die Muster, die mich in meinem bisherigen Leben in meiner Komfortzone und im Opfer-Modus festgehalten haben.

Wenn wir in unseren Themen sind, hat Nahizji das Talent, uns mit ihren Impulsen auf sanfte Weise den letzten Schubs zu geben, so dass festgefahrene Muster vollständig aufbrechen können.
Ihre kristallklaren Hinweise setzen das Ego außer Gefecht und das geliebte Gewohnte zerfällt zu Staub.
Stellt das Ego sich stur, kann auch eine höhere Intensität zum Einsatz kommen, die im Kern dennoch wohlwollend und liebevoll ist.

Von Nahizji haben wir gelernt, uns auch untereinander wieder in den Raum unseres Herzens zu führen, wo Heilung und Entwicklung geschehen können.

100% Transparenz

Ich kann in dieser Gemeinschaft nicht mehr vor mir selbst weglaufen.
Die Wahrheit wird Schicht für Schicht freigelegt.

Auf der einen Seite wertschätze ich das sehr, denn ich sehe und fühle die unglaubliche Qualität darin.

Doch es gibt auch Tage, an denen ich es einfach nur ätzend finde, mich nicht mehr verstecken zu können.

Es gibt Tage, an denen schreit mein Verstand so laut, dass ich Türen knallen und an Wände treten möchte.

Es gibt Tage, an denen mich die anderen Gemeinschaftsmitglieder dermaßen triggern und so intensive Gefühle in mir wecken, dass ich am liebsten weglaufen möchte.

Doch ich habe auch gelernt:
Dies wäre nur eine Flucht vor mir selbst.

Wenn die Seele erblüht -
Der spirituelle Weg mit Gott

Der Weg in die Freiheit

Die Befreiung von den Glaubensmustern durch die innere Arbeit führt uns alle in die Freiheit.
Dieser Weg hat keine Pflichten, sondern bietet Entfaltungs- und Entwicklungsräume.

Ich erlebe die größte Freiheit im Holistic Life Home, denn ich kann mich ausdehnen – auch wenn es sich für das Ego nicht so anfühlt.
Freude, Lebendigkeit und Gesundheit sind meine tägliche Nahrung.

Diese Freiheit zu genießen, beschenkt mein Herz, dessen liebende Energie ich von Tag zu Tag deutlicher in mir fühlen und weitergeben kann.
Die Freiheit, die uns hier begegnet, besteht darin, immer mehr diese bedingungslose Liebe zu spüren.

Obwohl ich jederzeit gehen könnte, bleibe ich.

Denn Gott hat offenbar eine größere Anziehungskraft als das, was der Verstand sich unter einem schönen Leben vorstellt.

Spiritualität im Alltag

Die spirituelle Praxis ist mittlerweile wie Zähne putzen für uns geworden und schon so in unseren Zellen angekommen, dass wir sie auch unterwegs und in allen Lebenslagen ganz natürlich nutzen.
 
Es ist fühlbar und sichtbar, wie sich der Körper durch diese Praxis schneller regeneriert, weniger Schlaf und weniger Essen benötigt.
Wir werden immer klarer in allem, was wir tun, und erleben eine grundlegende Motivation für den Alltag und eine übersprudelnde Freude am Sein.

Das habe ich zuvor an keinem Ort und mit keinem anderen spirituellen Lehrer erlebt.

Die Früchte des Lehrers

Ich habe andere spirituelle Lehrer kennengelernt, die auch in spirituellen Gemeinschaften leben und sie auf dem Papier leiten, doch ich habe sie alle nicht gefühlt.
Nahizji sagt dazu Folgendes:

„Ein spiritueller Lehrer, der nie eine bewusste Gemeinschaft geführt hat, kann das tatsächliche Erleben und das Wachstum einer solchen Gemeinschaft nicht definieren, da er selbst es nicht lebt. 

‚An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.‘ - Jesus

Du erkennst wahre spirituelle Lehrer an ihren Schülern,
die aus ihrer Seele strahlen und lieben, was sie tun.“

Was erfordert der Weg der spirituellen Praxis in bewusster Gemeinschaft?

„Ein Mensch, der in einer Gemeinschaft lebt, sich aber nicht ganz einlässt, wird ihr bewusstes Energiefeld nicht lange aushalten können.

Wer sich nicht ganz einlässt, wird auch das Mysterium seines wahren Selbst nicht durchdringen.“ 
– Nahizji
 
Eine bewusste Gemeinschaft ist kein Wellness- oder Erholungszentrum. In ihr zu leben, erfordert eine intensive innere Arbeit.
Eine solche Gemeinschaft ist wie ein Orden, in dem es Aufgaben gibt, durch die die Glaubensmuster immer klarer werden.
Wo viele bewusste Menschen miteinander leben, wird ein hohes Energiefeld erschaffen, in dem du dir nicht mehr ausweichen kannst.

Es ist ein Orden, in dem die innere Arbeit im Fokus steht & jeder bereit sein muss, sich seine Schattenseiten anzusehen und dem ungefühlten Schmerz in sich zu begegnen.

Das Geschenk der bewussten Gemeinschaft

Durch die Zeit im Holistic Life Home mit Nahizji kann ich heute fühlen, welche Begegnungen und Situationen mir Energie schenken und mich näher zu meinem Herzen führen.
Ich fühle den großen Wert, den ich mir hier gebe, diesen Weg mit Gott zu gehen.

Ich darf erkennen, was wahre Liebe bedeutet,
wie sie sich anfühlt,
wie sie mich erfüllt,
wie Gott mich trägt und bedingungslos liebt.

Bewusste Gemeinschaft
ist göttliche Energie in Bewegung.

Jetzt teilen: 

Facebook
Telegram
Email
WhatsApp
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner